Tauchtauglichkeitsuntersuchung
HNO-Zentrum Alstertal > Leistungen > Tauchtauglichkeits-Untersuchungen

Tauchtauglichkeitsuntersuchungen

als Tauchmediziner nach GTÜM

Tauchen zählt zu einem der beliebtesten Hobbys der Deutschen: Etwa eine Million Sporttaucher gibt es hierzulande – mit insgesamt bis zu 35 Millionen Tauchgängen pro Jahr.

Doch der höhere Druck unter Wasser, die größere Wärmeleitfähigkeit, die zunehmende Dunkelheit in der Tiefe und nicht zuletzt das Fehlen von Luft zum Atmen stellen einige Herausforderungen für den Körper dar.

Daher gilt: Wer sicher tauchen will, muss gesund sein. Eine regelmäßige Tauchtauglichkeits-untersuchung ist erforderlich. Diese bieten wir Ihnen im HNO-Zentrum Alstertal an. Wir empfehlen Tauchern unter 40 Jahren alle drei Jahre eine solche Untersuchung durchführen zu lassen. Wer über 40 Jahre ist, sollte sich im Idealfall jedes Jahr einmal untersuchen lassen.

Zu einer Tauchtauglichkeitsuntersuchung zählen die körperliche Untersuchung des Herzens, der Lunge, des Trommelfells sowie der Augen. Es werden die Lungenfunktion überprüft und ein EKG durchgeführt. Wir ermitteln ebenfalls die Blutwerte, unter anderem um die Sauerstoffsättigung festzustellen.

Aktuelles

Acarizax®: Studienergebnisse hochrangig in JAMA publiziert

15.06.2016

Das renommierte Journal of the Amercian Medical Association (JAMA) hat in seiner aktuellen Ausgabe die Daten einer Phase-III-Sutdie mit der SLIT-Tablette ACARIZAX®...Lesen Sie mehr