Schnarchen
Sie befinden sich hier: HNO-Lexikon

Schlaf- und Atmungsstörungen, Schnarchen

Schlaflosigkeit ist ein Zustand, bei dem Betroffene nicht genügend Schlaf bekommen. Man geht davon aus, dass jeder zweite Erwachsene zumindest zeitweilig unter Schlafstörungen leidet.

Ursache kann eine zu starke Tätigkeit der Schilddrüse sein, aber auch Diabetes, heftige Muskelanspannungen oder ein vor dem Zubettgehen genossenes koffeinhaltiges Getränk. Auch Schnarchen und die dadurch beeinträchtigte Atmung können zu Schlafstörungen führen. In drei Vierteln aller Fälle hat die Schlaflosigkeit aber nach Schätzungen von Fachleuten psychische Ursachen. Nach angstbesetzten Erlebnissen, beispielsweise nach dem Tod eines nahen Angehörigen oder nach dem Verlust des Arbeitsplatzes, leidet die betroffene Person unter Umständen eine Zeit lang unter Schlafstörungen. In vielen Fällen stellt sich der normale Schlafrhythmus irgendwann von selbst wieder ein; manchmal führen Schmerz und Depression aber auch zu chronischer (d. h. anhaltender) Schlaflosigkeit.

Wie man heute weiß, ist die Anwendung von Barbituraten (Schlafmitteln) weniger sinnvoll als die von Beruhigungsmitteln (Tranquilizern). Mit schwachen Tranquilizern kann man ein paar Nächte lang den normalen Schlafrhythmus wiederherstellen und Angstgefühle mildern; zur langfristigen Behandlung eignen sie sich aber nicht. Die wirksamste Therapie besteht derzeit darin, dass man die Probleme, die den Schlaf stören, erkennt und sie zu lösen versucht. Gleichzeitig versucht man, der betroffenen Person die Angst vor der Schlaflosigkeit selbst zu nehmen.

Generell empfiehlt es sich, in einem gut belüfteten, nicht beheizten Zimmer zu schlafen und ab dem späten Nachmittag koffeinhaltige Getränke zu meiden. Am Abend sollte man weder schwer verdauliche Speisen, noch Alkohol oder Nikotin zu sich nehmen. Auch geistig anstrengende Tätigkeiten kurz vor dem Zubettgehen können Schlaflosigkeit zur Folge haben.

> zurück

Aktuelles

Sehr geehrte Patienten, wir führen Nasen-und Nasennebenhöhlen-Operationen ohne Tamponade durch, bei Interesse sprechen Sie uns Bitte an.

Weiterlesen