Ambulante und stationäre Operationen

Wir führen im HNO-Zentrum Alstertal selbstverständlich auch Operationen durch. Denn einige Erkrankungen im HNO-Bereich können nur begrenzt konservativ behandelt werden und müssen durch eine Operation beseitigt werden. Beispielsweise wird eine schiefe Nasenscheidewand durch eine Septumkorrektur operiert oder eine vergrößerte Rachenmandel über eine Adenotomie (Rachenmandelabtragung) verkleinert.

Immer mehr Patienten entscheiden sich für eine ambulante Operation. Das hat viele Vorteile: Nicht die Zufälligkeit des Schichtdienstes entscheidet, wer Sie operiert, sondern Sie suchen sich Ihren ambulanten Operateur selbst aus. Wir kennen Ihre Vorgeschichte, Ihre Beschwerden, Ihre Wünsche und Beweggründe genau. Wir operieren Sie nicht nur, sondern übernehmen auch die Nachbetreuung. Ärztliche VeETrsorgung aus einer Hand. Bei einer ambulanten Operation kehren Sie außerdem bereits am Tag der Operation in die eigenen vier Wände zurück, schlafen wieder in Ihrem vertrauten Bett.

Das HNO-Zentrum Alstertal verfügt über einen der modernsten Operationssäle. Zu unserem Leistungsspektrum gehören sämtliche Operationen aus dem Bereich der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, darunter zum Beispiel die Funktionelle Nasennebenhöhlenchirurgie (FESS) und Hörverbessernde Operationen wie z.B. Tympanoplastiken.

Frau Dr. med. Anna Lisa Elsner verfügt über langjährige chirurgische Erfahrungen, besondere Spezialisierungen hat sie sich auf dem Gebiet der Mittelohr- und Nasennebenhöhlenchirurgie angeeignet. Im Falle eines stationären Aufenthaltes kooperiert Dr. Elsner als Honorararzt mit der Asklepios Klinik St. Georg.

Aktuelles

Immuntherapie bei Kindern: Vorteile durch frühe Therapie

15.12.2017

Die Ergebnisse einer rund fünf Jahre dauernden Studie zur Asthmaprävention bei Kindern mit der sublingualen Immuntherapie (SLIT)-Tablette Grazax© gegen...Lesen Sie mehr